PAYOLA News

Aktuelles, Trends, Celebrities, Sport uvm.

Libyens Ex-Diktator Gaddafi auf der Flucht getötet


Der ehemalige libysche Diktator Muammar al Gaddafi ist tot. Das meldeten übereinstimmend mehrere Fernsehsender im arabischen Raum. Bestätigt wurde sein Tod mittlerweile auch von der libyschen Übergangsregierung. Demnach sei der frühere Machthaber bei schweren Gefechten um Gaddafis Heimatstadt Sirte getötet worden. Gleichzeitig sei die letzte Hochburg seiner Anhänger gefallen.

Gaddafis Konvoi von NATO-Truppen attackiert

An den Kämpfen zwischen Regierungstreuen und Rebellen waren auch NATO-Truppen beteiligt. Laut Schilderungen der Militärführung der Übergangsregierung hatten alliierte Flugzeuge einen Konvoi angegriffen, mit dem Gaddafi aus seiner Heimatstadt fliehen wollte. Der 69-Jährige sei dabei schwer verletzt und später gefangen genommen worden. Laut Informationsminister Mahmud Schammam habe man versucht, ihn anschließend in ein Krankhaus zu bringen, er sei aber bereits auf dem Weg dorthin verstorben.

Unterdessen sind Bilder und Videos von der mutmaßlichen Leiche des Ex-Diktators aufgetaucht. Diese wurden offensichtlich mit einem Handy aufgenommen und zeigen den blutüberströmten und von Menschen umringten Körper eines Mannes, bei dem es sich allem Anschein nach um den ehemaligen Machthaber des Landes handelt.

Erleichterung über das Ende der Revolution

Die Nachricht über den Tod Gaddafis verbreitete sich am Donnerstag wie ein Lauffeuer und löste in zahlreichen Städten Libyens Jubelfeiern aus. Tausende strömten auf die Straßen und ließen ihrer Freude mit Autokorsos, Gewehrsalben und Siegeschören freien Lauf. In Sirte, wo sich der Gaddafi offenbar kurz vor seinem Tod versteckt hielt, verbrannten Milizionäre grüne Fahnen, das Symbol der gestürzten Regierung, und zerstörten Bilder des Diktators.

Auch international wurde der Tod Gaddafis mit Erleichterung aufgenommen. EU-Ratspräsident Herman Van Rompuy und EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso begrüßten das Ende der Gewaltherrschaft und erklärten, Libyen könne nun ein neues Kapitel aufschlagen und sich auf den in eine demokratische Zukunft machen. Mit dem Ende Diktators dürfte zudem das Ende des NATO-Militäreinsatzes gekommen sein. Seit Ende März hatten NATO-Lufteinheiten die Rebellen bei ihrem Kampf unterstützt und so einen großen Teil zum Sturz Gaddafis beigetragen.

Gaddafi Tot :: Die Revolution von Anfang bis Ende

Kategorie: politik

Bildquelle: ID, 'quelle', true);?>
ID, 'autor', true) != "") { echo get_post_meta($post->ID, 'autor', true); } else { wplook_get_author(); } ?>

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert *

*